Change im Jugendhaus – weg mit der alten Farbe!

ha%cc%88nde2Am 26.1 0. ging es mit dem Einkaufen von Farbequip- ment los. In den Herbstferien stand die Renovierung unseres Jugendhauses an. Es hieß also:„Tschüss rosarot – Hallo beige und flieder!“

Wir starteten mit Ausmisten, Abbauen, und Abkleben und dann endlich: die Farbe an die Wand! Jeden Tag ein bisschen mehr. Viele Jugendliche aus der EJ kamen und packten mit an. Manche mehr, manche weniger. Klar, man muss sich ja auch vom Schulstress erholen. ;) Zuerst mussten die Wande wieder weiß werden, was relativ schnell ging. Mit viel Musik und viel Spaß. Eine ganz witzige Aktion war es, die Hände in Farbe zu tauchen und sie als „Pinsel“ zu benutzen. Auf das Weiß folgte die beige Farbe, da merkte man dann, dass einige gar keine Kraft mehr hatten. Aber die kleinen Starkungen wie Pizza oderSpaghetti halfen und schon ging es weiter… Nur noch die lila Streifen dann schien der Hauptteil auch schon geschafft. (und das in nur 4 Tagen!)  Schon alles? -Nein

a%cc%88ktschn1
Wir mussten noch alles wieder einräumen um unser Haus wieder “arbeitsfähig” zu machen, so dass alle Gruppen die Räume auch wieder nutzen können. Viele Farbspritzer nötigten uns zum Schrubben…. Jetzt ha- ben wir unser Jugendhaus wieder – nur ganz ist das Ziel immer noch nicht erreicht. Der Feinschliff ist ganz schön zeitraubend! Bis Weihnachten wollen wir alles geschafft haben und dafür müssen wir alle zwischen- durch mit anpacken… :)
a%cc%88ktschn3